Spendenjahr VR-Gewinnsparen 2021

168.000 Euro an über 125 Vereine und gemeinnützige Institutionen

Die Volksbank Bad Saulgau unterstützt auch im Jahr 2021 das Engagement von caritativen und gemeinnützigen Vereinen sowie Institutionen der Region.

Gesellschaftliches Engagement und soziale Verantwortung liegen seit jeher im Fokus der Volksbank Bad Saulgau eG.  Über 125 Vereine, Kindergärten und Institutionen aus der Region erhielten in diesem Jahr eine Zuwendung. So unterschiedlich wie die Vereine, so unterschiedlich waren auch die Verwendungszwecke.

Die Gelder für die Spendenausschüttung stammen aus dem VR-GewinnSparen, das neben monatlichen Gewinnmöglichkeiten und dem Spargedanken vor allem einen sozialen Aspekt bietet: Menschen in Not sowie soziale oder gemeinnützige Einrichtungen zu unterstützen.

Einen besonderen Stellenwert bei der Spendenvergabe nahm im Jahr 2021 das Jahresspendenmotto ein, bei dem die Alten- und Pflegeheime in den Fokus gerückt wurden.

Gerade durch die Einschränkungen während der Corona-Pandemie sei deutlich geworden, welchen unschätzbaren Beitrag diese Einrichtungen für unsere Gemeinschaft geleistet haben, so Klaus Remensperger, Vorstandsmitglied der Volksbank Bad Saulgau. „Dabei war es uns wichtig, auch an unsere ambulanten Hospizgruppen zu denken, die mit ihrer schwierigen Aufgabe der Sterbe- und Trauerbegleitung ganz nah bei den Menschen sind“, so Klaus Remensperger. Insgesamt flossen durch diese Maßnahme 38.000 Euro an 15 caritative Einrichtungen.

Ebenfalls aus den Mitteln des VR-GewinnSparens wurden zwei VR-Mobile mit einem Gesamtwert von 30.500 Euro übergeben. Den Schlüssel für einen VW- up erhielt der Caritasverband im Landkreis Sigmaringen für das ambulant betreute Wohnen für Menschen mit seelischen und psychischen Behinderungen. Über einen VW-Bus freute sich das Erzbischöfliche Kinderhaus Nazareth in Sigmaringen.

Einige Vereine nutzten auch in diesem Jahr die Crowdfunding Plattform der Volksbank Bad Saulgau um ihre Herzensprojekte zu finanzieren. Die Sulgemer Löchligugger konnten dank ihrer Unterstützer neue Fasnetskostüme anschaffen und die Laienspielgruppe freute sich über eine neue Bestuhlung für den Dorfstadel. Die Volksbank Bad Saulgau unterstützte diese Projekte mit einem Co-Fundingbetrag in Höhe von insgesamt 5.500 Euro.

Parallel zur Fußball-Europameisterschaft trug die Volksbank Bad Saulgau ihren VOBA-Meister aus und spendete an die 24 teilnehmenden Vereine insgesamt 9.200 Euro, die für Trainingsmaterial, Noten- und Sanierungsarbeiten eingesetzt wurden.

Zum Jahresende unterstützt die Volksbank Bad Saulgau die Arbeit der Gemeindefeuerwehren des Kreisfeuerwehrverbandes Sigmaringen sowie die THW Ortsgruppe Pfullendorf mit einer Spende in Höhe von insgesamt 39.000 Euro. Die jüngsten Bilder aus den Gebieten der Flutkatastrophe haben gezeigt, welch großen physischen und psychischen Belastungen nicht nur die Betroffenen, sondern auch die Helferinnen und Helfer ausgesetzt sind. „Wir hätten nicht gedacht, dass es auch unsere Region so stark treffen kann, deshalb sind wir davon überzeugt, dass die Spenden hier gut aufgehoben sind um vorausschauend technische Hilfsmittel anzuschaffen“, so Andreas Ostermaier.

Auch im nächsten Jahr möchte die Volksbank Bad Saulgau sich wieder sozial engagieren und Hilfe dort bieten, wo sie in der Region gebraucht wird – sei es bei Vereinen, Kindergärten, Schulen oder gemeinnützigen Institutionen. An dieser Stelle danken wir allen Ehrenamtlichen für Ihren Einsatz zum Wohle der Gemeinschaft!