VR-MeinKonto

Startplattform in die Eigenständigkeit

Sie verdienen Ihr eigenes Geld als Auszubildender oder jobben als Student. Dann brauchen Sie ein Girokonto, das zu Ihren individuellen Bedürfnissen passt. Unterhalt von den Eltern, BAföG, Studiengebühr: Mit Ihrem VR-MeinKonto haben Sie das alles im Griff. Nach Ihrer Ausbildung können Sie zwischen weiteren attraktiven Kontomodellen auswählen.

Ihre Vorteile mit dem VR-MeinKonto

  • Das Konto passt sich flexibel Ihrer Lebensphase und Ihren Anforderungen an.
  • Sie zahlen mit Ihrer Debitkarte (girocard) bargeldlos.
  • Sie haben bequemen Zugang zum Online-Banking.
  • Sie behalten durch die Kontoauszüge immer den Überblick.
  • Sie laden die Prepaid-Karte Ihres Handys am Geldautomaten auf.
  • Sie können jederzeit an über 18.500 genossenschaftlichen Geldautomaten kostenlos beziehungsweise kostengünstig Bargeldauszahlungen mit der Debitkarte (girocard) vornehmen. Achten Sie auf das VR-BankCard-ServiceNetz Logo.

Verständlich erklärt: Girokonto

Für jedes Alter geeignet

Das VR-MeinKonto ist ein Girokonto für Kinder und Jugendliche, das für Kinder in der Funktion eines Ansparkontos eingerichtet und in späteren Lebensphasen mit den Möglichkeiten eines Girokontos ausgestattet wird. Die Kontonummer bleibt dabei erhalten. Schon ab der Geburt können Eltern und Verwandte Geldgeschenke wie auf ein Sparkonto einzahlen. Der Vorteil dabei: Das Guthaben wird verzinst.

Ohne Risiko selbstständig werden

Im Grundschulalter entscheiden die Eltern, wann das Konto zum "Lernkonto" umgewandelt wird. Dann bekommen die Kinder ihre eigene Debitkarte (girocard), auf Wunsch auch ohne "electronic cash-" oder "Maestro-Funktion". Dabei bestimmen die Eltern, welche Möglichkeiten ihr Nachwuchs mit dem Konto haben soll. Den Überblick behalten die jungen Kunden durch die Kontoauszüge.

Mehr Spielraum für Ältere

Jugendliche lernen, mit ihrem finanziellen Spielraum selbstständig umzugehen. Aus dem "Ansparkonto" für Kinder wird dann unter der gleichen Kontonummer ein Girokonto mit vielfältigen Möglichkeiten wie Überweisungen, das Aufladen des Prepaid-Handys oder Online-Banking.  

VR-MeinKonto 1)
Kontoführung pro Monat 0,00 EUR

Bargeldauszahlung

am Schalter

mit der Debitkarte (girocard) an 18.500 Geldautomaten im VR-BankCard-ServiceNetz

 

Bargeldeinzahlung

am Schalter

an Geldautomaten in den Filialen der Volksbank Bad Saulgau

 

Überweisungsauftrag

beleghaft am Schalter / KundenService 6)

per Online-Banking 

per SB-Terminal  

 

Gutschrift einer Überweisung und Lastschrift

Kontoauszug 2)

am Kontoauszugsdrucker

online

bei Zusendung

 

Dauerauftrag

Einrichtung / Änderung am Schalter / KundenService 5) 6)

Einrichtung / Änderung online oder SB-Terminal 5)

Ausführung

 

Debitkarte (girocard) pro Jahr
Ausgabe einer Kreditkarte (GoldCard) pro Jahr 3) 69,00 EUR
Ausgabe einer Kreditkarte (ClassicCard) pro Jahr 4) 29,00 EUR
Ausgabe einer Debitkarte (BasicCard) pro Jahr 20,00 EUR

 

Grundsätzlich gilt: Postenpreise werden nur berechnet, wenn diese Buchungen im Auftrag oder im Interesse des Kunden durchgeführt werden.

1) Girokonto für Jugendliche, Schüler, Studenten, Auszubildende, Bundesfreiwilligendienst, freiwilliges soziales/ökologisches Jahr führen wir bis zum 26. Geburtstag gebührenfrei - Nachweis erforderlich.

2) Rechnungsabschlüsse werden kostenlos erstellt, die mit dem Kunden vereinbarte Form der Konotauszugserstellung ist kostenlos.

3) Ab einem Jahresumsatz von 6.000 € Ermäßigung 10 €; ab 10.000 € Ermäßigung 20 €.

4) Ab einem Jahresumsatz von 3.000 € Ermäßigung 10 €; ab 6.000 € Ermäßigung 20 €.

5) Änderung / Wiederaufnahme nach Aussetzung auf Wunsch des Kunden

6) telefonischer Auftrag

Hinweise

Gesetzliche Regelungen

Für die Volksbank Bad Saulgau eG hat die Kundenberatung einen sehr hohen Stellenwert. Einzelne Aspekte der seit März 2016 wirksamen gesetzlichen Regelungen im Zusammenhang mit dem Angebot von Dispositionskrediten waren bei uns bereits zuvor gängige Praxis. Über die gesetzlichen Vorgaben hinaus bietet die Volksbank Bad Saulgau eG ihren Kunden ergänzende Informationen im Zusammenhang mit der Nutzung des Dispositionskredites.

Hinweis bei längerer Nutzung des Dispositionskredites

Wir möchten unsere Kunden stets über die für sie kostengünstigsten Finanzierungsalternativen informieren. Sollten Sie Ihre eingeräumte Kontoüberziehung über einen Zeitraum von drei Monaten zu durchschnittlich mehr als 50 Prozent des vereinbarten Höchstbetrages in Anspruch nehmen, weisen wir Sie hierauf hin. Denn der Dispositionskredit dient dazu, die finanzielle Flexibilität kurzfristig zu verbessern und sollte lediglich kurzfristig genutzt werden. Für unsere Kunden, die den Dispositionskredit über einen längeren Zeitraum nutzen, existieren gegebenenfalls Kreditprodukte, die für den konkreten Finanzierungsbedarf kostengünstiger sind. Falls dies auf Sie zutrifft, macht der Hinweis Sie auf eine bereits längere Inanspruchnahme des Dispositionskredites aufmerksam und sensibilisiert Sie für die damit verbundenen Kosten. Wir übemitteln den Hinweis zeitgleich mit dem jeweils aktuellen Rechnungsabschluss, der unter anderem Angaben zu den angefallenen Sollzinsen enthält. Darüber hinaus enthält der Hinweis auch eine Angabe zum aktuellen Sollzinssatz der Volksbank Bad Saulgau eG für Dispositionskredite.

Die gesetzlichen Beratungspflichten

Bei Dispositionskrediten unterbreiten wir unseren Kunden ein Beratungsangebot, wenn sie ihre eingeräumte Kontoüberziehung  

  • ununterbrochen über einen Zeitraum von sechs Monaten in Anspruch genommen haben bzw.
  • durchschnittlich in Höhe eines Betrages in Anspruch genommen haben, der 75 Prozent des vereinbarten Höchstbetrages übersteigt.


Wir unterbreiten unseren Kunden bei einer geduldeten Überziehung ein Beratungsangebot, wenn

  • die Kunden eine Überziehung ununterbrochen über einen Zeitraum von mehr als drei Monaten in Anspruch genommen haben bzw.
  • der durchschnittliche Überziehungsbetrag die Hälfte des durchschnittlichen monatlichen Geldeingangs innerhalb der letzten drei Monate auf dem Konto übersteigt.


In dem Beratungsgespräch werden – entsprechende Bonität vorausgesetzt – kostengünstigere Finanzierungsalternativen geprüft. Wir klären unsere betroffenen Kunden über die Folgen der weiteren Nutzung der Überziehungsmöglichkeiten auf und geben gegebenenfalls Hinweise zu weiteren, geeigneten Beratungseinrichtungen.

Hinweis zur Zinsänderung

Einlagensicherung und Institutsschutz

Die Volksbank Bad Saulgau eG ist der amtlich anerkannten BVR Institutssicherung GmbH und der zusätzlichen freiwilligen Sicherungseinrichtung des Bundesverbandes der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken e.V. angeschlossen. Als institutsbezogene Sicherungssysteme haben beide Einrichtungen die Aufgabe, drohende oder bestehende wirtschaftliche Schwierigkeiten bei den ihnen angeschlossenen Instituten abzuwenden oder zu beheben (Institutsschutz). Alle Institute, die diesen Sicherungssystemen angeschlossen sind, unterstützen sich gegenseitig, um eine Insolvenz zu vermeiden. Über den Institutsschutz sind auch die Einlagen der Kunden – darunter fallen im Wesentlichen Spareinlagen, Sparbriefe, Termineinlagen, Sichteinlagen und Schuldverschreibungen – geschützt.