Sozial engagiert in der Region

Volksbank Bad Saulgau übergibt „VRMobil“ an Bürgerstiftung in Mengen

Die Volksbank Bad Saulgau übernimmt seit jeher soziale und gesellschaftliche Verantwortung in der Region. Dank des großen Erfolges des Gewinnsparens konnte die Genossenschaftsbank jetzt ein VRMobil an die Bürgerstiftung Mengen übergeben.

Gerade in diesen schwierigen Zeiten sind soziale, caritative, kulturelle oder gemeinnützige Institutionen auf Zuwendungen angewiesen. Im Frühjahr konnte die Volksbank Bad Saulgau mit ihrem Corona Soforthilfe Programm örtlichen Vereinen mit insgesamt 60.000 Euro schnell und unbürokratisch helfen.

Umso schöner war es, dass trotz der großen geleisteten Spende das Sozialprojekt VRMobil – Wir fördern die Region noch umgesetzt werden konnte.

In diesem Jahr durfte sich die Bürgerstiftung Mengen über die Zusage eines nagelneuen VW Transporters freuen. Sie bekommen das Auto drei Jahre kostenlos auf Leasingbasis zur Verfügung gestellt.

Jetzt wurde das Fahrzeug offiziell bei einer kleinen Feierstunde auf Schloss Solitude in Stuttgart durch Ministerialdirigent Dr. Thomas Schneider als Vertreter des Ministeriums für Soziales und Integration in Baden Württemberg und Schirmherr der Aktion übergeben. 117 VRMobile standen auf dem Hof des Schlosses und bildeten einen imposanten Anblick. Nach der Fahrzeugweihung fuhren alle VRMobile direkt von der Schlossanlage aus in einer Sternfahrt zu ihren Bestimmungsorten.

Joachim Gäbele, Vorsitzender der Bürgerstiftung in Mengen freut sich ganz besonders über den Stiftungsbus:
“Ein lang geplantes Ziel der Bürgerstiftung konnte Dank der Unterstützung aller VR-Gewinnsparer der Volksbank Bad Saulgau angeschafft werden.“ Der 9 Sitzer wird kostenfrei an gemeinnützige Vereine und Institutionen, Schulen und Kindergärten sowie Kirchengemeinden und andere Einrichtungen mit Sitz im Gebiet der Stadt Mengen (inkl. Teilorte) zum Transport von Personen verliehen.

Auch Patrick Remensperger, Regionalleiter der Volksbank ist stolz bei der Übergabe: „Der Erfolg des Gewinnsparens belegt die hohe Attraktivität, die es bei unseren Mitgliedern und Kunden genießt. So konnten wir jetzt wieder ein Fahrzeug an eine regionale Gemeinschaftsstiftung übergeben und den Menschen, die hier leben etwas zurückgeben. Das bürgerschaftliche Engagement hält unsere Gesellschaft zusammen, das möchten wir würdigen und weiter unterstützen. Wir freuen uns jetzt auf eine möglichst hohe Auslastung des Fahrzeugs und wünschen allen eine allzeit gute und sichere Fahrt!“

Die verwendeten Mittel für das VRMobil stammen aus den Reinerträgen des VR-Gewinnsparens. Hierbei werden pro Los monatlich 10 Euro vom Konto abgebucht, 7,50 Euro werden angespart. Mit dem verbleibenden Anteil nehmen die VR-GewinnSparer an der monatlichen Verlosung teil, bei der Autos, Geldpreise oder auch Reisen gewonnen werden können. 25 % des Spieleinsatzes, rund 63 Cent pro Los und Monat, kommen gemeinnützigen und sozialen Einrichtungen in der Region zugute.